ASW/GDI Pioneers-Veranstaltungen
3.08 - 4.08



Donnerstag, 2. Oktober und Mittwoch, 12. November 2008  | beim GDI in Rüschlikon
 

"Euphorie" - schneller, besser, abhängiger - wie Leistungsdrogen unsere Welt verändern


Am Donnerstag, 2. Oktober 2008, fand die dritte von vier diesjährigen «Pioneers»-Veranstaltungen statt: Unter dem Titel «Euphorie» zeigte der Künstler und Publizist Hans-Christian Dany auf, welche gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Zusammenhänge dazu führten wie Leistungsdrogen unsere Welt veränderten.

Der Autor von «Speed – Eine Gesellschaft auf Droge»* erzählte die Geschichte des Amphetamins vom 19. Jahrhundert bis heute und skizzierte die schillernde Wirkung von extremer Leistungssteigerung bis zu schneller Abhängigkeit und Zerstörung. Es ging um Beschleunigung und Produktivitätssteigerung, kreative Grenzüberschreitung, Körpergestaltung und schlussendlich um gute Gründe, nüchtern zu bleiben.

(* dieses Buch ist in der ASW-Bibliothek erhältlich) 

 

"Kreativität" - Quintessentials - Beobachtungen und Denkweisen eines Designers


Die vierte und letzte ASW-/GDI-Pioneers-Veranstaltung, am 12. November 2008, widmete sich dem Thema „Kreativität“, Quintessentials – Beobachtungen und Denkweisen eines Designers.

Alfredo Häberli, Schweizer Star-Gestalter und Buchautor, der für Brands wie Alias, Zanotta und Volvo arbeitet, setzte sich mit den Fragen auseinander, was ist Design, wo liegt die Essenz von Ideen und was ist die Quintessenz der Beobachtung und zeigte an eindrücklichen Beispielen, was er darunter versteht. Ein interessanter, vergnüglicher Abend, der die Teilnehmenden in kreative Stimmung versetzte.