Rückblick der ASW-GV 2011


Freitag, 13. Mai 2011 Zentrum Paul Klee, Bern

schwungvoll.


Traditionellerweise veranstaltet die ASW ihre GVs abwechslungsweise in den Regionen Ostschweiz, Innerschweiz, Zürich, Basel oder wie in diesem Jahr im Bernbiet, damit auch die dort ansässigen Aktivmitglieder einen kurzen Anfahrtsweg haben.

Und so fanden gegen 80 Teilnehmende, ASW-Mitglieder und geladene Gäste am Freitag, 13. Mai 2011, den Weg nach Bern. Genauer gesagt ins Zentrum Paul Klee, dasjenige Gebäude, das architektonisch in drei „Hügeln“ gebaut, direkt an der A1 liegt.

Bei der vorgängigen Spezialführung wurde deshalb auch das imposante Meisterwerk von Renzo Piano genauer erklärt. Im zweiten Teil erhielt man nicht nur einen Überblick über Klees Schaffen in der momentanen Sonderausstellung „übermütig“, sondern auch über sein Leben und Denken.

An der ordentlichen GV führte der Präsident, Michael Waldvogel, recht zügig durch die Traktanden, alle Abstimmungen wurden einstimmig angenommen. Ebenso bestätigten die Mitglieder den bestehenden Vorstand, der sich in seiner Aufstellung nochmals fürs laufende Geschäftsjahr zur Verfügung stellt.





Und so setzt sich die ASW-Führung weiterhin zusammen:
Michael Waldvogel (Präsident), Roland Friedl (Vizepräsident), Claude Hitz (Past President), Peter Grob (Geschäftsführer) sowie die Vorstandsmitglieder Roger Bosshart, Benno Frick und Andy Ruf.





In der grossräumigen Museumsstrasse wurde später ein reichhaltiger Apéro – verdankenswerter Weise gesponsert von Publicitas Publimag AG – genossen und es entwickelte sich ein munteres Plaudern und „Networken“.



Inzwischen wurde im Forum festlich aufgedeckt und unser Gastredner, Kommunikationsdesigner Stephan Bundi, wurde vorgestellt. Im internationalen Jahrbuch der besten Plakate – Graphis Poster 2012 – belegt er zum dritten Mal in Folge den ersten Rang, dies mit zehn Arbeiten. In anderen Bereichen der visuellen Kommunikation war er mit über 200 Preisen und Auszeichnungen nicht weniger erfolgreich. Mit seinem Team gestaltet er Logos, visuelle Erscheinungsbilder, Plakate, Prospekte und Bücher für kleine und grosse Firmen und Institutionen. Und bei uns berichtete er mit eindrücklichen Beispielen und viel Humor über erfolgreiche Plakatwerbung. Der Auftritt von Stephan Bundi ermöglichte uns die APG Allgemeine Plakatgesellschaft – vielen Dank.



Das anschiessende Dinner wurde aus dem, zum Paul Klee Zentrum gehörenden, Restaurant Schöngrün angeliefert. Den Gault-Millau-Punkten entsprechend schön sahen auch die Teller aus und das was drauf war, schmeckte hervorragend.

Vielen Dank auch unserem Sponsor publisuisse SA für die Führung durchs Zentrum Paul Klee, die spezielle Beleuchtung im Forum sowie die aufgelegten praktischen Give-aways.



Einmal mehr hat die Geschäftsstelle viele, sehr positive Rückmeldungen erhalten – herzlichen Dank an alle Teilnehmenden sowie unsere treuen Sponsoren.




 

Sponsoren