Rückblick der ASW-Gala 2012
 

Freitag, 9. November 2012  | Schloss Sihlberg, Zürich
 


besinnlich.
 

Im geschichtsträchtigen Schloss Sihlberg in Zürich trafen sich am Freitag, 9. November 2012, die ASW und ihre Gäste zum traditionellen Jahresausklang, der so genannten ASW-Gala. Die Meisten hätten es im Vorbeifahren wohl übersehen, dieses stolze Anwesen hinter alten Bäumen, das während Jahrzehnten der Zürcher Bierbrauer-Dynastie Hürlimann sowohl als Geschäftssitz als auch als privater Wohnsitz diente und unweit der Sihlcity auf einem kleinen Hügel thront.

Wer jedoch unter dem gestrengem Blick der Security durch die schwere Eingangstüre eingelassen wurde und den roten Teppich hinauf in die Eingangshalle betrat, wurde erstmals sprachlos: An solchen Orten werden Filme gedreht, die Frauen zu Tränen rühren – und von denen Männer glauben, es sei alles übertrieben kitschig.

 



Wie auch immer: Nach dem Apéro in der Empfangshalle und den angrenzenden Räumlichkeiten – alle erlesen ausgestattet und von den Klängen des Pianisten Sven Haefliger in eine zauberhafte Atmosphäre getaucht – stiegen die Geladenen empor in den offenen Dachstock, wo die Kerzenarrangements auf den weiss gedeckten Tische zur Tafelrunde luden. Die rund 80 Anwesenden wurden vom «Gault Millau»-Starkoch Stefan Schüller mit einem erlesenen 4-Gänger verwöhnt, den der Maestro vor den Augen der Gästeschar höchstpersönlich anrichtete.





Zwischen den Gängen begrüsste ASW-Präsident Michael Waldvogel die Anwesenden, dankte den treuen Sponsoren und während einer Schweigeminute gedachten alle dem Mitte September verstorbenen ASW-Geschäftsführer Peter Grob.

Ebenfalls unter den Anwesenden war Ivan Zumbühl, syn – Agentur für Gestaltung und Kommunikation in Stans, eines der neuen Aktivmitglieder der ASW. Ihm wurde aus den Händen des Präsidenten das ASW-Diplom überreicht – und beim anschliessenden Kurzinterview war ihm die anhaltende Sprachlosigkeit immer noch deutlich anzumerken!



Als Abschiedsgeschenk durften alle Anwesenden das von Stefan Schüller geschriebene «Schweizer Bier Kochbuch» entgegen nehmen und sogleich vom Autor signieren lassen. Dieses Geschenk haben wir der publisuisse und dem AT Verlag zu verdanken, die den Kauf dieser wunderschönen Bücher überhaupt ermöglicht haben.



Ungewöhnlich viele Gäste verblieben zum Ausklang des Abends in der Lounge im Erdgeschoss und beschlossen so einen gemeinsam und gemütlich verbrachten Abend.


Unseren Sponsoren, ohne deren Unterstützung eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre, sei nochmals herzlich gedankt. Es sind dies: die publisuisse SA, die APG/SGA AG, die Publimedia AG, der AT Verlag sowie die Druckerei Feldegg AG für den Druck der Einladungen und die idfx AG Werbeagentur ASW für die Druckvorstufe zur Einladungskarte.


Bilder:
Urs Steudler, Steudlergrafik, Gutenswil



 

Sponsoren