Rückblick der ASW-Jubiläums-GV 2013
 

Freitag, 31. Mai und Samstag, 1. Juni 2013 | Grandhotel Giessbach, Brienz

ASW zelebrierte
50-jähriges Bestehen


Die ASW Allianz Schweizer Werbeagenturen hat ihren 50. Geburtstag gleich an zwei Tagen – am Freitag, 31. Mai und Samstag 1. Juni 2013 – gefeiert. Im Beisein von mehr als 90 Mitgliedern und Gästen wurde im altehrwürdigen Grandhotel Giessbach bei Brienz nach allen Regeln der Kunst gefeiert.

Das Grandhotel Giessbach, erbaut 1873, ist einzigartig, nicht nur in seiner Lage, sondern auch in seiner Geschichte: es ist eines der letzten grossen Flaggschiffe der “Goldenen Tourismus Aera”, das alle Höhen und Tiefen des vergangenen Jahrhunderts überdauert hat und in unverfälschter Pracht und Eleganz erhalten geblieben ist.



Am Freitagnachmittag stand zuerst eine kurze Generalversammlung im «Salon Davinet» an, wobei alle Abstimmungen einstimmig angenommen wurden und die Wahl des Vorstandes ebenso reibungslos über die Bühne ging.





Der ausgiebige Apéro wurde im «Le Tapis Rouge» angeboten, mit wunderschönem Blick auf den Brienzersee, wobei die Terrasse auf Grund des Dauerregens leider ungenutzt bleiben musste.


Im Anschluss begab sich die Festgemeinde in den Saal «Belle Epoque», wo in edlem Ambiente ein standesgemässes Dinner zelebriert wurde – das reichhaltige und erlesene Buffet liess keine Wünsche offen.







Durch den Abend führte der Entertainer Michel Gammenthaler, der nicht nur mit Zauberei, sondern auch mit Stand-Up-Comedy zu unterhalten wusste.



Der musikalische Auftritt bestritt die Gruppe "Paul Haag & The Horns Plus" mit ihrem ganz speziellen, jazzigen Alpenmusik-Stil .



Natürlich durften im Rahmen dieser Jubiläumsfeier auch ein paar Ehrungen nicht fehlen. Der alte und neue ASW-Präsident Michael Waldvogel überreichte den drei "dienstältesten" ASW-Agenturen Ecknauer + Schoch (Herisau), JJM Monnin (Hombrechtikon) sowie Weiss Communication + Design (Biel) je eine Flasche erlesenen Champagner. Alle drei Agenturen sind bereits seit 33 Jahren oder länger bei der ASW.







Ebenfalls in den Genuss je einer Flasche Edelsprudel kamen die ASW-Mitglieder Markus Ender und Andy Ruf, die im Gründungsjahr der ASW geboren wurden und heuer ebenfalls ihren 50. Geburtstag feiern.





Und last but not least erhielt eines der jüngeren ASW-Mitglieder, die Agentur himmelblau aus Burgdorf, das Aufnahmediplom überreicht.



Doch auch die ASW ist ganz spontan beschenkt worden. Nach den Grussworten des SWA Schweizer Werbe-Auftraggeberverband folgte der SDV Schweizer Dialogmarketing Verband mit der Überreichung eines edlen Tropfens durch Ehrenpräsident Jakob Nef, Jean Monnin mit einem grosszügigen Apéro-„Sponsoring“ für die nächsten ASW-Workshops und das SAWI mit einem 50%-Angebot für einen Markom-Kurs.


Der Abschluss bildete der Schlummertrunk, der zu nächtlicher Zeit wieder im «Salon Davinet» serviert wurde. Dabei konnte man sich die von Andy Ruf zusammengestellte Diashow «50 Jahre ASW» nochmals in Ruhe ansehen und den Klängen des "ASW-Hauspianisten" und Präsidenten Michael Waldvogel lauschen.




Am Samstagvormittag wurden zwei verschiedene Ausflugs-Programme in Angriff genommen. Während die geplante Wanderung auf der Axalp wegen einer geschlossenen Schneedecke und komplett durchnässter Hänge kurzerhand in eine Begehung der Giessbacher-Wasserfälle umdisponiert werden musste, setzen knapp 30 Werber mit dem Schiff nach Brienz über und besuchten dort sowohl das Schweizer Holzbildhauerei Museum als auch einen Holzschnitz-Workshop. Die selbst geschnitzten und bemalten Kühe durfte man – natürlich mit dem entsprechenden Diplom – auch mit nach Hause nehmen.





Kurz nach 14.00 Uhr trafen sich beide Gruppen wieder beim Grandhotel Giessbach und wurden vom Vorstand verabschiedet.

Wir danken allen Teilnehmenden für ihr Kommen, für die vielen schönen Begegnungen und netten Gespräche, für die eleganten Garderoben. Ebenso allen Beteiligten, die dafür gesorgt haben, dass wir uns noch lange in Freude an dieses Fest erinnern können.

Herzlichen Dank auch unseren Sponsoren, die uns mit den vielfältigsten Engagements unterstützt haben





 

Bildernachweis:




und ASW intern


 

Der Film zum Jubiläums-Dinner